Schubstangensystem Schaukellüftung

In Fläche liegende Lüftungsklappen können mit einem Antrieb pro Seite betrieben werden. Zwischen zwei Gitterbindern werden Getriebe UBL mit C-Profilen an den Rinnen befestigt. Die Getriebe werden mit einer Verbindungswelle (1“-Rohr DIN 2440) mit dem Antrieb verbunden.

Die Zahnstangen bewegen sich in dem C-Profil und ziehen das mitschwenkende Zug-Druck-Rohr, an dem die Drücker der Klappe befestigt sind. Diese Drücker bewegen die jeweiligen Klappen.

  • Bis zu 40 Klappen entlang des Gitterbinders, je nach Klappengewicht.
  • Bis zu 600 Nm Antriebsleistung können in das System eingeleitet werden.
  • Hübe bis 900 mm sowie Belastungen bis zu 5000 N je Zahnstange in Serie, größere Hübe auf Anfrage.

Download

Das Schaukellüftung Schubstangensystem wird mit einem Antrieb pro Seite betrieben. Die Schaukellüftung mit Elektroantrieb EWA und an den Rinnen montiertes UBL Getriebe und C-Profil.
Die Schaukellüftung des Schubstangensystems werden mit einem Antrieb pro Seite betrieben. Die Lüftungsklappen der Schaukellüftung werden durch Zahnstangen bewegt, die sich in einem C-Profil bewegen und das mitschwenkende Zug-Druck Rohr ziehen. Dadurch werden die jeweiligen Klappen bewegt.
Die Schaukellüftung bietet mit nur einem Antrieb pro Seite viel Leistung. Durch die Schaukellüftung von Lock können in Fläche liegende Lüftungsklappen mit einem Antrieb pro Seite betrieben werden.