Das Antriebssystem für Sonnenschutzlamellen

Im Cologne Oval Offices (COO) sind Antriebssysteme von Lock in der Sekundär-Fassade für den beweglichen Sonnenschutz eingebaut. Jeweils zwei Lamellen sind zu einem System zusammengefasst worden und werden von einem Jalousiemotor angetrieben. An jeder Lamelle befindet sich ein Schneckengetriebe VRE 76. Durch Verbindung beider Getriebe mit dem Jalousiemotor bewegen sich die Lamellen mechanisch synchronisiert. Dieses Antriebssystem kann statisch mit 1200 Nm belastet werden. 

Leistungsmerkmale:

  • Extrem robuste Spezial-Schneckengetriebe, selbsthemmend
  • Stabiles Aluminiumgehäuse, komplett abgedichtet
  • Alle nach außen geführten Getriebeteile in Edelstahl
  • Qualitäts-Kugellager für extremen Leichtlauf
  • Minimalstes Spiel
  • Absolut wartungsfrei
  • Belastbar bis 1200 Nm
Die Schneckengetriebe von Lock sind langlebig und effizient im Einsatz.
Die extrem robusten Schneckengetriebe von Lock sind durch ein stabiles Aluminiumgehäuse komplett abgedichtet. Dies führt zur Langlebigkeit der Getriebe da sie starken Temperaturen, Regen und Schmutz stand halten.
Cologne Oval Offices Köln, Colt International Lörrach
Cologne Oval Offices Köln, Colt International Lörrach